Realistisches Lasertag Equipment – für ambitionierte Spieler und professionelles Training 

RSS

irM4 – IR Gewehr

1. Modularer Lauf mit austauschbaren Griffstücken. Zielvorrichtung wie das original M4. Mündungsfeuer simuliert durch LED. Datenübertragung per Infrarot (100% augensicher).
2. Flexibel aufgebaute Elemente, die sich bei Bedarf einfach austauschen oder verändern lassen, um weitere Zubehör anzubringen.
3. Pneumatisch betriebene Simulation eines Rückschlags … ähnlich eines Paintball-Markierers wird mit Hilfe einer CO2 Kapsel ein Rückstoß erzeugt.
4. Das Originaldesign eines M4 erlaubt die Verwendung aller für ein M4 oder AR15 erhältlichen Anbauteile.
5. Dies gilt insbesondere für Schulterstützen, Griffe und Zielvorrichtungen.
6. Auswahlhebel für die Modi: Gesichert, Einzelschuss und Automatik.
7. Im Griff befindet sich der Großteil der Elektronik, sowie die Anzeige für den Akku und ein USB-Port, über den das irM4 geladen wird und Updates erfolgen können.
8. Kabellose Verbindung zur irVest (Weste) über 2.4 Ghz Funkfrequenz
9. Das patentierte SmartMag beinhaltet die CO2 Kapsel und kontrolliert die verfügbare Munition.
10. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und Fieberglas und ist extrem robust. Es ist vom Gewicht und den Maßen nahezu identisch mit einem echten M4 oder AR15

Das irM4 ist nach derzeitigem Stand das realistischste und technisch ausgereifteste Trainingssystem auf Infrarot-Basis, das auf dem (nicht militärischen) Markt zu kaufen ist. Dieses Laser-Training-Gewehr basiert auf neuester Infrarot-Technik und ist in Größe, Gewicht und Handhabung identisch mit dem M4. Man muss schon fast zweimal hinsehen, um es in Aktion vom Original zu unterscheiden. Das irM4 ist modular aufgebaut und es können sowohl Teile erweitert, als auch ausgetauscht werden, um möglichst realistisch zu trainieren. Im Lauf integriert ist die IR-Optik, die Lithium-Ionen Batterie und weitere Technik, die es der Trainingswaffe erlauben bei vollem Sonnenlicht mindestens 50 Meter weit zu schießen. Bei bedeckten Himmel, oder innerhalb von Gebäuden ist die Reichweite deutlich höher und erreicht mindestens 120 Meter. Mithilfe der pneumatischen Elemente im Inneren der Waffe erzeugt diese einen Rückstoß und Schussgeräusche. Die dafür notwendige CO2 Kapsel ist im SmartMag untergebracht und wird bei jedem Magazinwechsel ausgetauscht. Die Magazine werden nachgeladen, indem man die Standard CO2 Kapsel austauscht – dies dauert in etwa so lange, wie ein normales nachladen und  führt dazu, dass die Trainierenden sehr genau nachdenken, wann sie schießen und wann sie nachladen. Das irM4 kann im Einzelfeuer-Modus oder im Dauerfeuer-Modus betrieben werden. Die Auswahl erfolgt, wie beim Original über den Wahlhebel an der Waffe. Weitere Elektronik, wie das Funkmodul befinden sich im Griff des irM4. Dort findet sich auch die LED-Statusanzeige für den Akku und ein USB Port, über den später Updates der Waffe eingespielt werden können. Der Akku wird ebenfalls über den USB Anschluss geladen. Das irM4 steht über Funk mit der Weste in Verbindung – keine Kabel, keine Wackelkontakte, kein Verheddern. Insgesamt wurde das irM4 so konstruiert, dass es aufgrund des Materialmixes (Aluminium und GFK) sehr robust ist und den Anforderungen an ein professionelles Trainingsgerät gewachsen ist.

Das System ermöglicht es Einsatzkräften, Sicherheitskräften und anderen Nutzern ein Training an fast jedem Ort, da keine Schäden verursacht werden und der Aufwand enorm niedrig ist. Ankommen, auspacken, anziehen, synchronisieren, trainieren.